| WIGGER |ARCHITEKTEN
xINFOSx|xxARCHITEKTURxx|xPROJEKTEx

x
xx>

Bad
GRENZACHERSTRASSE 13, BASEL
Jugendstilhaus 1880
Badeinbau 3. OG 2013


Ein enges Treppenhaus. Das WC befindet sich im Treppenhaus ausserhalb der Wohnung und eine hochgesetzte Sitzbadewanne getrennt im Badezimmer innerhalb der Wohnung.

Um ein über die Wohnung zugängliches Badezimmer mit WC zu erhalten, werden drei Einzelräume durch Ausbruch von Betonzwischenböden und Backsteinwänden zueinander geöffnet und zu einem neuen Raum verbunden. Durch eine neue Seitenwand wird das Treppenhaus abgegrenzt.
Durch Verwendung der bestehenden Türe bleibt der Jugendstilcharakter wohnraumseitig erhalten. Badezimmerseitig spielen die neuen klaren Linien mit den vielen schräg stehenden Linien der Deckenträger. Fast wie ein Spinnennetz ziehen sich diese über die Raumdecke hinweg. Die neuen Glastrennwände nehmen die bestehende Formensprache auf und ergänzen, in moderner Weise, die Leichtigkeit und Durchsichtigkeit des Jugendstils. Klassisch modern.


Spinnen [Materialität]
Decken wie Spinnengewebe, neue Linien klären den Raum modern.



| WIGGER |ARCHITEKTEN
Dornacherstrasse 192xxPostfachx4018 Baselxxxirene.wigger@wiggerarchitekten.chxxxT 061 361 37 66xxF 061 363 97 68xxN 078 848 92 16
x